Willkommen bei der Grundschule Hochelheim

Unsere Pausenhalle wurde von unserer Schulleiterin Frau Faupel sowie unserer Hausmeisterin Frau Will wunderschön weihnachtlich geschmückt.


Auch in diesem Jahr wird wieder an jedem Montag im Advent um 9:00 Uhr ein "Adventsereignis" stattfinden. Leider wird dies anders sein als in den Jahren zuvor, in denen sich alle Klassen und Lehrkräfte in der Pausenhalle zum gemeinsamen Singen, Gedichte vortragen oder Geschichten lauschen getroffen haben.


Dieses Jahr werden jeweils in den Klassen weihnachtliche Geschichten vorgelesen und über die Schulsprechanlage Gedichte von Schüler*innen allen Klassen vorgetragen und ein Geräuschequiz der Schulleitung veranstaltet, bei dem es auch tolle Preise für die Klasse zu gewinnen gibt.


Darüber hinaus gestaltet jede Klasse Adventsfenster als eine Art "lebendiger Adventskalender" die von den Schüler*innen jeden Morgen beim Ankommen in der Schule bewundert werden können.

Die Bilder werden tagesaktuell hier auf der Homepage eingstellt.



Unser Weihnachtsbaum in der Pausenhalle
























Dienstag, 1.12.2020


















Auflösung des Geräuschequiz 1. Advent:

Anzünden eines Streichholzes

Alle Klassen haben das Geräusch richtig erraten und eine kleine Überraschung von Frau Faupel erhalten



Kunstprojekt und Adventskalender der Klasse 3a

(wird bald in die Kategorie "Bilder & Mehr" verschoben)


Die Klasse 3a hat mit ihrer Lehrerin Frau Arnold tolle Adventskalender im Kunstunterricht gebastelt, die sicherlich viel Freude bereiten werden:
















Beim nächsten Projekt wurden konzentrische Kreise nach Kandinsky gemalt mit Wasserfarben.


Außerdem wurden von den Kindern gesammelte Blätter mit Wasserfarben angemalt und auf Papier gedruckt (mit und ohne farbigen Hintergrund):





 











Jerusalema Corona-Tanz der Klasse 4b

Die Klasse 4b hat mit ihrer Klassenlehrerin Frau Loh einen tollen kontaktfreien Tanz einstudiert!





Theater mal anders in der Grundschule Hochelheim


Normalerweise sollten die Schauspieler Julia Pröglhof, Rodrigo Umseher und ihr Team auf unserer Bühne in der Eingangshalle stehen. Dies entspricht leider nicht den Hygienevorgaben in der Corona-Zeit. Daher hat die Theaterproduktion Nimmerland das Theaterstück „Der kleine Prinz“ mit zwei Schauspielern, verschiedenen Puppen und Musik verfilmt. Am Montag, den 02. November 2020 sahen wir klassenintern mit unseren Lehrkräften das verfilmte Theaterstück über unsere Whiteboards mit Beamern.

Zum Inhalt:

Der kleine Prinz, dargestellt als Puppe, lebt allein auf einem winzigen Stern. Er wird von einer Blume verzaubert, die er von einem auf den anderen Tag zurücklässt, weil er ihren Ansprüchen nicht gerecht wird. Auf der Erde entdeckt er eine Vielzahl an Rosen, die wie seine Blume aussehen. Der kleine Prinz wird traurig. Ein Fuchs bemerkt ihn, sie freunden sich an und hilft ihm auf den richtigen Weg zukommen.

Wir waren fasziniert! Ein Theaterstück als Film im Klassenzimmer zu sehen! Einfach mal anders!

Der kleine Prinz zeigte uns, dass es wichtig ist, sich gegenseitig zu vertrauen und aufeinander zu achten. Besonders in der Corona-Krise sollten wir daran denken.


(Foto:Hanna Lenz/ Nimmerland Theater)


















TV Dornholzhausen bietet Fußballschnuppern für unseren Sportunterricht


Der TV Dornholzhausen bot am 21.10. und 23.10. im Rahmen des Sportunterrichts eine Schnupperstunde im Fußball an. Die Kinder waren mit viel Engagement und Freude dabei. Vielen Dank für den Einsatz der Trainer!

















Das Rollerkids-Mobil machte Station in der Grundschule Hochelheim vom 19.10.-23.10.2020


UKH RollerKIDS: Rollerfahren – aber sicher!

Am Montag, den 19. Oktober 2020 rollte ein Anhänger mit der Aufschrift „UKH RollerKIDS-Mobil“ auf den großen Schulhof.

Großes Staunen unter der Schülerschaft!

In der fünften Stunde führte der Trainer Steve die Klasse 2b durch ein buntes Roller-Trainingsprogramm mit Koordinationsübungen, Spielen und Sicherheitsaspekten. Frau Erbe als hospitierende Lehrkraft erhielt einen ersten Eindruck über die Vielfalt des Rollerfahrens.

Anschließend kamen nicht die Schülerinnen und Schüler, sondern zunächst die Lehrkräfte an die Reihe. Jede Lehrerin sammelte unter Anleitung des Trainers eigene Praxiserfahrungen und zahlreiche Ideen für die Umsetzung im Unterricht. In dem Lehrerworkshop wurden alle Fragen rund um das „UKH RollerKIDS-Mobil“ beantwortet.

Die Lehrerinnen sind geschult – FREIE FAHRT

Von Dienstag, den 20. Oktober bis Freitag, den 23. Oktober 2020 stand das „UKH RollerKIDS-Mobil“ die ganze Zeit auf dem großen Schulhof. Die gesamte Schulgemeinde konnten das Equipment weiter nutzen, sowohl im Sportunterricht, Bewegungsstunden oder in der Betreuung.

Auf dem Programm standen Bewegungsübungen mit den Rollern, Richtig stoppen, Slalom und Ausweichen, Parcours, Wettbewerbe und Spiele.

Alle Kinder hatten reichlich Spaß beim ‚Rollern‘. Durch das schrittweise Heranführen der Kinder an die Grenzen des eigenen Könnens und die gezielte Sensibilisierung für Gefahren wurde die Bewegung gefördert. Die Aktion Rollerfahren in der Schule war sinnvoll, nachhaltig und präventiv für alle Beteiligten.

Auch die Lehrkräfte und Schulleitung durften ihr Können auf dem Roller unter Beweis stellen und wurden auf dem Rollerparcour geschult:









































Abschlussprojekt der 4. Klassen im Abgangsjahr 2020

(zum vergrößern bitte auf das Bild klicken)







Willkommensschild am Schuleingang nach der "Corona-Pause 2020"




 


Hygienehinweise der Schule




Außenanlage der Schule

In der präsenzunterrichtsfreien Zeit wurde viel gearbeitet an unserer Schule. Unsere Außenanlage ist endlich nach über 2 1/2 Jahren Bauzeit fertig gestellt. Fotos folgen in Kürze.



Die Gesichter unserer Schule - ein Fotoprojekt der Klasse 4a

Die Kinder haben in Gruppenarbeit so viele tolle Gesichter in der Schule gefunden. Dabei haben die Kinder Fantasie, Kreativität und den gekonnten Umgang mit unseren iPads bewiesen. Bravo!












Projektwoche mit dem Zauberer Casablanca

Vergangene Woche wurde die Grundschule Hochelheim in ihrer Projektwoche vom Zauberer Casablanca verzaubert.

Auf dem Stundenplan standen also nicht wie sonst Mathematik, Deutsch oder Sachunterricht, sondern ganz viel Zauberei. Die Schülerinnen und Schüler konnten in dieser Woche in eine ganz neue, faszinierende Welt eintauchen.

Nachdem Zauberer Casablanca am ersten Tag alle Schülerinnen und Schüler zu einer Vorführung einlud, waren die Kinder sehr erstaunt und fasziniert. Auch sie wollten das Zaubern erlernen.

Neben den täglichen Aufführungen für die unterschiedlichen Klassenstufen, verriet Zauberer Casablanca den Schülerinnen und Schülern an den darauffolgenden Tagen einige Tricks. Aber damit diese richtig sitzen, wird viel Übung benötigt. Denn auch beim Zaubern gilt: Nur Übung macht den Meister. Zauberer Casablanca motivierte die Zauberlehrlinge deshalb mit kleinen Geschichten und hielt sie dazu an, niemals aufzugeben.

Mit viel Ehrgeiz und Elan übten die Kinder begeistert ihre Tricks, um sie ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern vorführen zu können. Neben Zaubereien mit Streichhölzern und Propellern standen auch Knoten- und Kartentricks sowie Konfetti-Röhren auf dem Tagesplan.

Ein passendes Schulfest, an dem die Aufführungen der Kinder gezeigt werden, findet voraussichtlich nach Ostern statt.











 Auch unsere Schulleiterin Frau Faupel war als Assistentin gefragt












Große Erstaunen bei Groß und Klein als das weiße Kaninchen aus dem Hut gezaubert wurde!















Dieses durfte dann den Rest der Aufführung bei Frau Merczyk verbringen, die sich auch sehr über diesen Besuch freute!



Theaterstück "Die 9. Sinfonie der  Tiere" am 2.12.19 in unserer Schule

Am 2.12.19 hatten die Schüler*innen und das Kollegium das Vergnügen
"Die 9. Sinfonie der Tiere" in unserer Schule zu erleben. 

Die Geschichte:
Der junge Dirigent Karavan bekommt einen Anruf vom Konzerthaus in Berlin und damit seine große Chance: Er soll die 9.Sinfonie von Beethoven dirigieren. Die Sache hat allerdings einen Haken: Er muss ein Orchester zur Aufführung mitbringen. Doch woher soll er kurzerhand die vielen Musiker nehmen? In seiner Verzweiflung gerät er an eine dubiose Agentur, die ihm Hilfe verspricht. Wenig später ist sein Wohnzimmer mit den seltsamsten Musikern bevölkert: Eine Horde musizierender Tiere, die sich statt für Beethoven nur für ihre nächste Mahlzeit interessiert. Logisch, dass es daher zu reichlich Konflikten kommt, denn die leckere Mahlzeit sitzt schon am Instrument nebenan.

Dazu wurde eine Instrumentenschau angeboten, die von den Schüler*innen mit Begeisterung dazu genutzt wurde die verschiedenen Instrumentenarten (Streich-, Schlaginstrumente, sowie Blech- und Hornbläser) auszuprobieren.
























Abschlussfahrt der 4. Klassen auf die Starkenburg nach Heppenheim vom 16.9.-20.9.2019


Mitte September, zum goldenen Herbstanfang, ging es für unsere 4. Klassen auf ihre Abschlussfahrt auf die Starkenburg nach Heppenheim. Nach 2-stündiger Busfahrt erreichten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a (Drachenklasse) sowie 4b (Eulenklasse) zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Kromm und Frau Haupt sowie Frau Könicke und Frau Mockenhaupt ihr Ziel.

















Die Aussicht war atemberaubend!














Als Programm haben sich die Kinder schon lange im Voraus die "Naturschule" ausgesucht, bei der die Wälder, der Boden und die Umwelt der Starkenburg und Heppenheim mit allen Sinnen erforscht und gefühlt werden konnte.

Schon am ersten Abend stand der Besuch einer Amateur-Sternwarte auf dem Programm. Dem Vortrag lauschten die Kinder mit großem Interesse und stellten viele interessante Fragen über die Planeten, den Mond und das Weltall. Am nächsten und am übernächsten Tag nahm uns Frau Gräber-Bickel mit in den Wald.


Gespannt lauschten die Kinder auch den Erzählungen während einer Burgführung, bei der sie viel über die verschiedenen Burgarten lernen konnten.






Hier haben die Kinder viele verschiedene Erdsorten gesammelt, die sie im Wald gefunden haben. Erstaunlich, wieviele Farben der Waldboden zu bieten hat!





Bilder von neu gewonnenen "Baumfreunden" wurden von allen Kindern gemalt.











Verschiedene spannende Kooperations- und Teambuildingspiele gingen mit viel Spaß einher.










Auch ein Besuch bei einem Förster durfte selbstverständlich nicht fehlen.













Eine Stadtführung durch den historischen Ortskern von Heppenheim war ebenso einer der tollen Programmpunkte. Der Weg hinab in die Stadt und wieder hinauf auf die Burg hat uns jedoch auch einige Anstrengungen gekostet. Aber jedes Kind hat diese Aufgabe mit Bravour erfüllt!




Vor dem Rathaus in Heppenheim, welches auf dem unteren Bild nochmals ganz zu sehen ist.



















Stille in der katholischen Pfarrkirche St. Peter, im Volksmund auch "Dom der Bergstraße" genannt.



Nach einem tollen Disco-Abend für die Kids am Donnerstag ging es am Freitag nach dem Frühstück dann schon wieder in Richtung Hüttenberg. Es war eine tolle Woche, wir haben viel erlebt, gesehen, gelacht, gestaunt und vor allem auch gespielt und gebastelt. Im Armbänder knüpfen sind die Kinder jetzt echte Profis;-)




 

 

Schulzeiten

Stunde

Start/Uhr

Ende/Uhr

1.

07:45

08:30

2.

08:30

09:15

Pause

09:15

09:30

Frühstückspause

09:30

09:45

3.

09:45

10:30

4.

10:30

11:15

Pause

11:15

11:30

5.

11:30

12:15

6.

12:15

13:00



Schulleitung:


Schulleiterin: Alexandra Faupel i.K

Konrektorin:  Rebekka Erbe i.K.

Schulstraße 1

35625 Hüttenberg

Tel.: +49 6403 3453

schulleitung(at)g.hochelheim.schulverwaltung.hessen.de


 


Maimarkt.doc (52.5KB)
Maimarkt.doc (52.5KB)